Deutschland feiert sein Bier

Deutschland feiert sein Bier

Deutschland ist berühmt für seine Landschaften, moderne Technologie, Luxus- und Sportautos und natürlich seine Feste. Eine gute Sache ist auch, dass es im ganzen Land eine Menge an Bierfesten gibt, auf denen man mit seinem Humpen, Maß, Krug oder Stein anstoßen kann, um „Prost“ oder „zum Wohl“ zu sagen. Hier sind einige der beliebtesten Bierfeste Deutschlands:

Das Münchner Oktoberfest

Das bekannteste und meistbesuchte Festival in Deutschland feiert Bayern natürlich mit riesigen Mengen an Bier. Das Festival dauert 18 Tage und findet jedes Jahr von Ende September bis zum ersten Oktoberwochenende statt. Der Eintritt ist frei und das Bier fließt den ganzen Tag. Letztes Jahr wurden rund 7,5 Millionen Maß Bier verkauft, die von 6,2 Millionen Besuchern aus aller Welt gestemmt und getrunken wurden. Es ist das weltgrößte Freilichtfestival, das seit dem Jahr 1810 Bier zelebriert.

Das Cannstatter Bierfest2>

Das zweitgrößte Fest und bekannteste Bierfest in Stuttgart ist zweifellos das Cannstatter Volksfest Ende September. Es wurde im Jahr 1818 von König Wilhelm I. zum Gedenken an das Ende der deutschen Hungersnot (1816 bis 1817) ins Leben gerufen. Das Ende der Krise wurde mit einer Ausstellung und viel Essen und Bier gefeiert. Das Wiesengelände, der Cannstatter Wasen, sollte Ausstellungsort der ersten Landwirtschaftsschau Württembergs werden. Heute kommen jedes Jahr rund vier Millionen Besucher auf das 25 Hektar große Festgelände, den Wasen.

Das Internationale Berliner Bierfestival

Am ersten Augustwochenende begrüßt das alljährlich stattfindende Berliner Bierfestival über eine Million Besucher aus aller Welt bei einem dreitägigen Fest des Bieres. Berlins offizielle „Biermeile“ erstreckt sich über 2,2 Kilometer vom Frankfurter Tor bis zum Strausberger Platz. Dieser riesige, offene Biergarten bietet bis zu 2.400 Biersorten von 340 Brauereien aus 87 verschiedenen Ländern an.